InstitutNews und VeranstaltungenNews
5th International fib Congress: „Better – Smarter – Stronger“

5th International fib Congress: „Better – Smarter – Stronger“

Hauptbühne
Young Engineer Award

Im Oktober nahm eine Delegation des Instituts für Massivbau am The International Federation for Structural Concrete 5th International fib Congress: „Better - Smarter – Stronger“ teil. Der fünftägige fib Kongress ist mit etwa 1000 Teilnehmern einer der weltweit größten Wissenschaftskongresse im Bereich des konstruktiven Betonbaus und findet alle vier Jahre statt. Der diesjährige Tagungsort war Melbourne, Australien.

In den vier Sessions über Bridge Structures, Modelling and Design, Reinforcing and Prestressing Materials und Concrete Deterioration Mechanisms war das IfMa mit insgesamt 6 Beiträgen vertreten. Die Beiträgen behandelten dabei die Themen Betonermüdung, Hochgeschwindigkeitseisenbahnbrücken und Textilbewehrung.

Die Resonanz auf die Vorträge war durchweg positiv. Die Veröffentlichung von Katarzyna Zdanowicz wurde mit dem Young Engineer Award for Best Paper in Category Research ausgezeichnet.

 

IfMa Paper:

  • Sebastian Schneider, Steffen Marx: Investigation of the influence of loading frequency on the fatigue resistance of high stregth concrete (Paper 76)
  • Christoph von der Haar, Dennis Birkner, Steffen Marx: Numerical and experimental investigations of large scale fatigue tests (Paper 196)
  • Sebastian Schneider, Steffen Marx: Design of railway bridges for high-speed traffic (Paper 205)
  • Chongjie Kang, Steffen Marx: Bridge structures on high speed railway lines in Germany (Paper 213)
  • Ralf Herrmann, Sebastian Schneider, Steffen Marx: Resonant fatigue test facility for large scale bending tests (Paper 307)
  • Katarzyna Zdanowicz, Steffen Marx: Thin concrete panels prestressed with carbon textile reinforcement: flexural testing (Paper 360)