InstitutNews und VeranstaltungenNews
Klausurtagung des Instituts für Massivbau

Klausurtagung des Instituts für Massivbau

(1) Papierbrücken-Wettbewerb
(2) Wanderung
(3) Bootstour

Wie jedes Jahr veranstaltete das Institut für Massivbau auch dieses Jahr eine Klausurtagung. Hierzu verlassen alle wissenschaftlichen Mitarbeiter ihre Büros an der Appelstraße, um an wechselnden Orten intensiv ihre Promotionsthemen zu diskutieren. Dieses Jahr fiel die Wahl zum wiederholten Mal auf den Pfarrhof in Bergkirchen, Schaumburg. Insgesamt drei Tage, vom 07.05. – 09.05.2018, wurden die vielfältigen Forschungsthemen präsentiert, bisher erreichte Stände kritisch diskutiert und neue Ansätze besprochen. Neben den Promotionsthemen wurde auch die generelle Entwicklung und zukünftige Ausrichtung des Instituts diskutiert. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Überarbeitung und Neuausrichtung der Lehre.

Nach den eher theoretischen Diskussionen versuchten sich die wissenschaftlichen Mitarbeiter zum Ausgleich an einer Aufgabe, die sonst nur den Schülerinnen und Schülern des Zukunftstags vorbehalten ist. Aus 40 Blatt Papier und zwei Rollen Tesafilm mussten im Brückenbauwettbewerb Brücken mit möglichst hoher Tragfähigkeit gebaut werden. Die Siegerbrücke konnte dabei über 12 kg tragen.

Abgerundet wurde die Klausurtagung durch eine gemeinsame Wanderung zum Steinhuder Meer inklusive einer Bootstour.