Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Massivbau
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Massivbau
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Willkommen am Institut für Massivbau

Kolloquium für den konstruktiven Ingenieurbau

Am Mittwoch, den 29. November 2017, wird von der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie der Leibniz Universität Hannover das Kolloquium des konstruktiven Ingenieurbaus ausgerichtet. 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link .

Werksbesichtigung SEH Engineering

Am 08.08.2017 besuchten die Teilnehmer der Brückenbauexkursion die Werkshallen der SEH Engineering in Hannover Brink-Hafen. Im Vorfeld der anstehenden Exkursion wurde uns die Möglichkeit gegeben, einen Einblick in die Vorfertigung des Brückenüberbaus der Hochmoselbrücke zu erhalten.

Weitere Infos erhalten Sie hier

Brückenbauexkursion 2017

Auch in diesem Jahr planen Studenten des Masterstudiengangs „Konstruktiver Ingenieurbau“ im Rahmen des Moduls „Planung und Entwurf von Brücken“ vom 14. - 22. August eine Exkursion nach Frankreich.

Mehr Informationen zur Exkursion finden Sie hier.

Massivbauexkursion 2017

Am 31. Mai fand im Rahmen des Moduls Massivbau eine Baustellenexkursion statt, die zum Gelände des ehemaligen Oststadtkrankenhauses an der Podbielskistraße führte.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Zukunftstag am Institut für Massivbau – „Brücken bauen – aus Papier“

Am 27.04.2017 besuchten im Rahmen des Zukunftstags 26 Schülerinnen das Institut für Massivbau. Unter dem Thema „Brücken bauen ‑ aus Papier“ konnten die Mädchen an diesem Vormittag ihr Geschick beim Entwurf eines eigenen Brückentragwerks unter Beweis stellen.

Einen ausführlichen Artikel finden Sie hier.

Promotion von Boso Schmidt

Das Promotionsverfahren von Dipl.-Ing. Boso Schmidt wurde am Freitag, den 10. März 2017, erfolgreich abgeschlossen.

Weiteres erfahren Sie hier.

Nominierung für den Hochschul- und Wissenschaftspreis des StartUp-Impuls Ideenwettbewerbs für zwei Nachwuchswissenschaftler

Mit den Worten: „Sie haben sich im harten Konkurrenzkampf unter den 99 Teilnehmern durchgesetzt“, beglückwünschte Björn Höhne, Projektleiter bei Hannover Impuls, die beiden Wissenschaftler Sebastian Schneider und Ralf Herrmann zur Nominierung zum Hochschul- und Wissenschaftspreis des StartUp Ideenwettbewerbs.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.